„Die 15 goldenen Regeln“

Home / „Die 15 goldenen Regeln“

Hausordnung

*   Die Lodge ist ein Nichtrauchergebäude

*   Versperren der Außentüren beim Verlassen des Gebäudes

*   für Wertgegenstände kann und wird von Seiten des Vermieters nicht gehaftet

*   für Unfälle und Verletzungen wird keine Haftung übernommen

*   ab 22:00 Uhr gelten die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich Nachtruhe bzw. Ruhestörung

*   Die Lodge ist ein Ruhepol, welcher auch als solcher dienen soll. (keine laute Musik, keine Parties, keine Veranstaltungen oder Einladungen an Dritte usw.)

*   Die große Markise (Beschattung) auf der Terrasse bitte bei aufkommendem Schlechtwetter, Wind und Regen sowie beim Verlassen des Grundstückes zur Gänze einfahren!!!

*   Die Poolabdeckung muss bei aufziehendem Schlechtwetter, Wind bzw. Sturm, Hagel und dgl. zugezogen und verriegelt werden.

*   Der  Haupthahn der Gartendusche (Roter Griff am Fuße der Dusche hinten) soll abends verschlossen werden.

*   Der Bewässerungscomputer bei den Gräsern ist vorprogrammiert und darf nicht verstellt oder bedient werden

*   Bei der Dampfsauna nach Verwendung Türen öffnen und den Schlafbereich gut durchlüften !!!

*   Beim Einheizen und der Bedienung des Schwedenofen`s  bitte um besondere Vorsicht!!! Einheizen wird einmal durch uns vorgezeigt und erst dann darf selbst der Ofen befeuert werden (Aschenlade nur im ausgekühlten Zustand, keine Glut, in den bereitgestellten Aschebehälter leeren, die Ofentür darf nur ganz langsam geöffnet werden)

*   Der Kühlschrank auf der Terrasse wird von uns mit Getränken bestückt, welche kostenpflichtig       (lt. Preisliste) abgerechnet werden.

*   Handtücher und Badetücher stehen zur Verfügung und werden spätestens jeden 4. Urlaubstag nach Bedarf ausgetauscht.

*   Die im kleinen Teich befindliche Schildkröte nicht angreifen oder füttern. (Vorsicht bissig)

 

Danke für Ihre Rücksichtnahme

Gerhard Leichtfried-Schiefer

Call Now ButtonJetzt anrufen